0991/8712 oderschreiben Sie uns

über Venezia

über Venezia

Die Stadt Venedig

 Venedig, Hauptstadt der Region Venetien, hat laut der letzten Volkszählung (2004) über 270.000 Einwohner. Sie liegt im Nord-Osten Italiens auf vielen kleinen Inseln in der venezianischen Lagune.

Die „Stadt der Brücken“, wie sie normalerweise genannt wird, erstreckt sich an den Flussmündungen des Pos und des Piave entlang. Von den 270.000 Einwohnern leben etwa 62.000 in der Altstadt oder in der Stadt Venedig, etwa 176.000 auf dem Festland oder „Terraferma“, hinter der Lagune, in Orten wie Mestre und Marghera; die übrigen Einwohner Leben auf den anderen Inseln der Lagune (es gibt etwa 118 Insel rund um Venedig)

Das hauptsächliche Verkehrsmittel in Venedig ist das Boot, da die Stadt von Kanälen (es gibt etwa 150 in Venedig) umgeben ist, aber man kann die Stadt auch problemlos zu Fuß erkunden. Die Deichstraße, die im 19. Jahrhundert gelegt wurde, ermöglicht Zügen, die Stadt Venedig vom Festland aus zu erreichen.

Venice besteht aus sechs Sestieri (venezianischer Name für die Stadtviertel), die die Altstadt bilden.

  • Cannaregio: das am dichtesten besiedelte sestiere.
  • Castello: der größte venezianische sestiere. Er befindet sich im östlichen Teil der Stadt und das Arsenal befindet sich dort;
  • Dorsoduro: . Der Name (italienische „harter Rücken“) geht auf die Tatsache zurück, dass es das einzige Gebiet der Stadt war, das stabiler und weniger sumpfig war.
  • San Marco: dank des gleichnamigen Platzes und Basilika der berühmteste sestiere;
  • San Polo: der Name stammt von der gleichnamigen Kirche; er ist durch die Rialtobrücke mit San Marco verbunden
  • Santa Croce: die Überführung Ponte della Libertà verbindet diesen sestiere zum Festland, Santa Croce ist also der einzige sestiere, in dem der Verkehr mit dem Auto teilweise erlaubt ist.

 

  • Die Geschickte von Venedig.
  • Venedig  ist eine der vier „Repubbliche Marinare“.Einer lokalen Legende nach wurde Venedig am 25. März 421 gegründet. Jene Legende wird von der offiziellen Geschichte bestätigt: in der Tat müssen wir, um etwas über die Anfänge Venedigs zu erfahren, über 16 Jahrhunderte zurück gehen, als Menschen vom Festland nach Rialto (eine kleine Insel in der Lagune) kamen, um der barbarischen Invasion zu entkommen. Straßennamen Die Namen der Straßen von Venedig sind ein besonderes Merkmal der Stadt. Sie haben nicht die gewöhnlichen Straßennamen, wie via auf italienisch oder Straße/Weg/Damm aud deutsch, sondern folgen ihren eigenen Regeln:Die Begriffe, die vor dem Namen der Straße stehen, sind hauptsächlich: –
  • RIO: Straße –
  • CALLE: Straße –
  • FANDAMENTA: Straße, die an einem Kanal entlang läuft –
  • RIVA: Straße, die am Canal Grande entlang läuft –
  • CAMPIELLO: kleiner Platz –
  • CAMPO: Platz-.Außerdem auf dem Bild oben können Sie sicher erkennen Orte das jeder dass Urlaub am die Adria Küste verbracht hat kennt.(Jesolo,Caorle,Lignano usw.)